rbitdd
Returning Responder

Konfigurierbare Weiterleitung in Navigation oder Mehrfachverwendung der Seite

Jump to solution

Hallo zusammen,

ich sitze gerade beim Kunden und mir wurde folgender Wunsch geäußert und ich habe keine Ahnung, wie das umgesetzt werden kann / sollte.

Es gibt verschiedene Fachbereiche.

Wenn Fachbereich 1 Inhalte aus Fachbereich 2 in seiner Navigation abbilden möchte, sollte dies möglich sein. (Soweit noch kein Problem)

Es soll aber so sein, dass der User der Seite OPTIONAL dann komplett in den Navigationsstrang des Fachbereichs 2 "springen" soll.

(Also mal springt er in den Bereich, mal soll nur eine doppelte Seitenverwendung vorliegen. Es muss also noch eine entsprechende Konfiguration vorgenommen werden können.)

Des Weiteren soll der entsprechenden Menüpunkt eine Kennzeichnung erhalten, falls der Bereich gewechselt wird. (Das sehe ich als unproblematisch an, wenn der erste Teil mal funktioniert, ich wollte es nur der Vollständigkeit halber erwähnen).

Zu guter letzt sollte nach Möglichkeit ein Menüpunkt, welcher lediglich eine Weiterleitung macht, auch nicht in einem FS_REFERENCE ausgewählt werden können. :smileyconfused:

Meine erste Idee war ja, dass wir z.B. über die Metadaten des entsprechenden Ordners in der Struktur weitere Links pflegen lassen und diese dann unterhalb des letzten Menüpunktes auszugeben. Aber die Links sollen wohl "willkürlich" in der Navigation untergebracht werden können.

Ich hoffe, ich habe jetzt keine der "Anforderungen" vergessen.

Any ideas?

Freue mich auf Rückmeldungen und wünsche schon mal ein schönes Wochenende.

D.

Labels (1)
0 Kudos
1 Solution

Accepted Solutions
rbitdd
Returning Responder

Re: Konfigurierbare Weiterleitung in Navigation oder Mehrfachverwendung der Seite

Jump to solution

Liebe Kollegen,

ich freue mich über die rege Diskussion um dieses Thema in den letzten zwei Tagen. Allerdings habe ich die Frage vor über einem Jahr gestellt und auch schon gar nicht mehr daran gedacht. Also, mit anderen Worten, das Thema ist durch...

Das Projekt ist nach wie vor ein FS4.2-Projekt. Die Migration auf 5 wird erst nach Live-Gang des aktuellen Projekte angedacht.

Des Weiteren habe ich es wie folgt gelöst:

Es gibt eine sog. Absprungseite. In der Navigation prüfe ich bei der Generierung der Seite, ob die Zielseite von eben diesem Typen ist. Wenn dem so ist, dann lese ich die darin enthaltene FS_REFERENCE-Komponente aus und setze das "#nav.ref" entsprechend anders. D.h. die Verlinkung auf eine Absprungseite ist möglich, aber auch die Verweisvorlage verfügt über diese Regel und die entsprechenden Links werden bereits bei der Generierung "weitergeleitet".

Die Kennzeichnung des Bereichs erfolgt über eine Strukturvariable, welche ich auslese und die entsprechende Kennzeichnung darstelle.

Wenn die Seite als eigene Seite in der Navigation eingehangen werden wird, so ist die Kennzeichnung nur auf der eigentlichen Seite (Zuordnung über Meta-Daten in der Inhalteverwaltung) im Header kenntlich gemacht.

Viele Grüße

Diana

View solution in original post

0 Kudos
4 Replies
broszeit
I'm new here

Re: Konfigurierbare Weiterleitung in Navigation oder Mehrfachverwendung der Seite

Jump to solution

Hallo,

ich wurde, nachdem sich schon ein paar Kollegen über dieses Thema ausgetauscht haben, gerade auf folgende Möglichkeit hingewiesen:

Fall 1:

Ein Fachbereich möchte eine Seite einfach in ihrem Bereich verlinken und der User soll beim Klicken im entsprechenden Fachbereich bleiben --> Hier sollte eine ganz normale Seitenreferenz genügen

Fall 2:

Es wird ein Link in einen anderen Fachbereich erstellt und der User soll in den anderen Fachbereich weitergeleitet werden -->

Es wird eine Seitenvorlage erstellt, welche ein redirect durchführt und eine FS_REFERENCE als Eingabekomponente hat.

Der Fachbereich kann dann die Seite erstellen und die Seite, zu der gesprungen werden soll, in der FS_REFERENCE Komponente angeben.

Viele Grüße

Rouven

0 Kudos
marro
Crownpeak employee
Crownpeak employee

Re: Konfigurierbare Weiterleitung in Navigation oder Mehrfachverwendung der Seite

Jump to solution

Hallo,

als Ergänzung dazu vielleicht noch folgende Idee: Wenn man beide Fälle parallel anlegt, dann könnte man entscheiden, ob eine Weiterleitung vorgenommen werden soll oder nicht, indem man den entsprechenden Fall als Startseite setzt.

Viele Grüße

Donato

0 Kudos
mbergmann
Crownpeak employee
Crownpeak employee

Re: Konfigurierbare Weiterleitung in Navigation oder Mehrfachverwendung der Seite

Jump to solution

Hallo Diana,

eine Idee zu diesem Punkt:

Zu guter letzt sollte nach Möglichkeit ein Menüpunkt, welcher lediglich eine Weiterleitung macht, auch nicht in einem FS_REFERENCE ausgewählt werden können. :smileyconfused:

Das wird so ganz direkt nicht gehen, über einen kleinen Umweg müsste es aber klappen (wenn FS5 im Einsatz ist):

Über eine Regel könnte man zumindest erreichen, dass ein entsprechend ausgewählter Knoten als ungültig angesehen wird.

Hierzu müsstest Du ein Modul mit einer PUBLIC-Komponente implementieren, die entsprechende Klasse implementiert dann einen ValueService. Als Parameter bekommt dieser ValueService dann den aktuellen Wert der FS_REFERENCE geliefert, würde sich die entsprechenden Infos besorgen und true oder false liefern.

Diese Validierung würde dann im Formular innerhalb eines <ON_SAVE> mit <SCHEDULE> aufgerufen, mit einer Validierungsnachricht wie "Diese Seite ist eine Weiterleitung und kann daher nicht ausgewählt werden".

Infos hierzu findest Du im ODFS unter Anbindung externer Logik: SCHEDULE.

Viele Grüße

Michael

0 Kudos
rbitdd
Returning Responder

Re: Konfigurierbare Weiterleitung in Navigation oder Mehrfachverwendung der Seite

Jump to solution

Liebe Kollegen,

ich freue mich über die rege Diskussion um dieses Thema in den letzten zwei Tagen. Allerdings habe ich die Frage vor über einem Jahr gestellt und auch schon gar nicht mehr daran gedacht. Also, mit anderen Worten, das Thema ist durch...

Das Projekt ist nach wie vor ein FS4.2-Projekt. Die Migration auf 5 wird erst nach Live-Gang des aktuellen Projekte angedacht.

Des Weiteren habe ich es wie folgt gelöst:

Es gibt eine sog. Absprungseite. In der Navigation prüfe ich bei der Generierung der Seite, ob die Zielseite von eben diesem Typen ist. Wenn dem so ist, dann lese ich die darin enthaltene FS_REFERENCE-Komponente aus und setze das "#nav.ref" entsprechend anders. D.h. die Verlinkung auf eine Absprungseite ist möglich, aber auch die Verweisvorlage verfügt über diese Regel und die entsprechenden Links werden bereits bei der Generierung "weitergeleitet".

Die Kennzeichnung des Bereichs erfolgt über eine Strukturvariable, welche ich auslese und die entsprechende Kennzeichnung darstelle.

Wenn die Seite als eigene Seite in der Navigation eingehangen werden wird, so ist die Kennzeichnung nur auf der eigentlichen Seite (Zuordnung über Meta-Daten in der Inhalteverwaltung) im Header kenntlich gemacht.

Viele Grüße

Diana

0 Kudos