mfitt
Returning Observer

Haken für Generierung auf Absätzen standardmäßig deaktivieren

Hallo,

Gibt es eine Einstellung, um die Haken für die Generierung auf Absatzebene standardmäßig auszuschalten, bzw. nur für die Mastersprache zu aktivieren. Hier habe ich nichts gefunden: https://docs.e-spirit.com/odfs/edocs/fsar/inhalte-verwalt/absatz-ebene/index.html

Es gibt bei meinem Projekt zwischen 20 und 30 Sprachen und es wäre natürlich deutlich aufwendiger, bei jedem Absatz die Sprachen manuell abzuwählen.

Außerdem habe ich mich noch gefragt, ob man es ggf. mit Regeln umsetzen könnte. Also wenn ein bestimmtes Feld nicht gefüllt ist, dann wähle den Haken ab. Geht so etwas? Wenn ja wäre ich für ein Beispiel dankbar.

Viele Grüße
Marcel

0 Kudos
3 Replies
hoebbel
e-Spirit employee

Re: Haken für Generierung auf Absätzen standardmäßig deaktivieren

Hallo Marcel,

das geht leider nicht.

Der entsprechende Feature Request dazu ist Absatzvorlage Häkchen "Absatz in Ausgabe generieren" konfigurierbar global, für neu eingefügte Absät... 

Viele Grüße,
Holger

0 Kudos
mfitt
Returning Observer

Re: Haken für Generierung auf Absätzen standardmäßig deaktivieren

Hallo Holger,

ok, also kann man auch nicht mit Regeln einen Absatz abwählen?

Viele Grüße
Marcel

0 Kudos
hoebbel
e-Spirit employee

Re: Haken für Generierung auf Absätzen standardmäßig deaktivieren

Hallo Marcel,

mir ist zumindest kein Weg bekannt, wie man das ohne größeren Aufwand komfortabel und sauber lösen kann.

Am einfachsten wäre ein Skript, mit dem der Redakteur für alle bis auf die aktuelle (oder Master-) Sprache die Haken entfernt. Das müsste aber manuell ausgeführt werden, ist also fehleranfällig. Dafür aber leicht umzusetzen...

Man könnte auch versuchen ein Modul zu implementieren, dass das Ganze automatisiert. Dabei könnte es aber Probleme geben, da der Knoten beim Anlegen des Absatzes ja durch den Redakteur in Bearbeitung ist. Das Modul muss also entweder warten, bis der Konten nicht mehr in Bearbeitung ist, oder in der Session des Redakteurs ausgeführt werden...

Vielleicht hat jemand anderes eine Idee dazu?

Viele Grüße
Holger

0 Kudos