de.espirit.firstspirit.access.editor.value.InvalidValueRuntimeExeption statt IVE

0 Kudos

Hallo,

um möglichst die Access-API zu umgehen, wäre für einen Aufruf von

void de.espirit.firstspirit.client.access.editor.AbstractEditorValue.set(Language arg0, DMSSelectorEditorValueObject arg1) throws InvalidValueException

ein Abfangen der InvalidValueRuntimeExeption anstelle der verlangten InvalidValueException wünschenswert.

1 Comment
pjodeleit
e-Spirit employee

Ich vermute, mit dem Beitrag ist gemeint, das statt der "checked Exception" du hier eine "unchecked Exception" in der Signatur bevorzugen würdest?

Aus Kompatibilitätsgründen kann aber so eine Änderung nicht gemacht werden, vorhandene Module wären damit nicht mehr lauffähig.

Die Änderung auch nicht notwendig, da auf der Benutzungsseite jetzt auf FormField zurückgegriffen werden kann, was keine "checked Exception" wirft.

Bei der Implementierung von Eingabekomponenten sollte man auch nicht mehr von der erwähnten Klasse ableiten, sondern für den Wertetyp sollte das Interface ValueEngineer implementiert werden.

Eventuell verstehe ich auch etwas falsch?