Globale Sektionen ermöglichen, welche nicht Kinder einer Page sein müssen

Hallo zusammen,

im Zuge einer möglichst großen Wiederverwendbarkeit auch von Inhalten, nicht nur Templates, würden wir uns wünschen, dass man globale Inhalte auch auf Sektionsebene definieren kann. FirstSpirit erlaubt dies jedoch nur in Form von Globalen Seiten, welche dann einen Inhaltsbereich enthalten müssen und dann wiederum können Sektionen als Kind-Elemente angelegt werden.

Es würde unseren Workflow und das Datenmanagement erleichtern, wenn es möglich wäre direkt auf höchster Ebene globale Sektionen anlegen zu können, welche dann auf einzelnen Seiten referenziert werden können. Dass die Datenstruktur an einer Seite hängt, macht das ganze etwas umständlich und sorgt für bloat in Code und Templates.

1 Comment
hoebbel
e-Spirit employee

Hallo Lukas,

bei der Analyse dieses Änderungswunsches waren wir uns nicht sicher, ob wir diesen korrekt interpretieren und wenn ja, ob hier nicht entweder die Kopiervorlagen bzw. das Nutzen von Absatzreferenzen ausreichen würde oder ob möglicherweise ein Missverständnis bezüglich der globalen Inhalte vorliegt.

Kopiervorlagen: Im SiteArchitect können Kopiervorlagen angelegt werden (neues Lesezeichen und den Haken bei "Als Kopiervorlage verwenden" aktivieren). Diese Kopiervorlagen können beim Anlegen eines neuen Absatzes verwendet werden. Dann wird dieser Absatz mit dem vorgefertigten Inhalt angelegt, nicht aber mit dem Ursprungsabsatz verknüpft. Beide lassen sich also danach unabhängig voneinander modifizieren.

Absatzreferenzen: Wenn ein Absatz mit gedrückter STRG&Shift Taste mittels Drag&Drop in einen Absatzbereich kopiert wird, so wird dort eine Absatzreferenz angelegt, die immer den Inhalt des Quellabsatzes hat. Änderungen am Quellabsatz gelten somit auch direkt für die Absatzreferenz.

Globale Inhalte: Ein globaler Inhalt ist eine Art Schnipsel, die über entsprechenden Templatecode an beliebigen Stellen einer Seite ausgegeben werden kann. Dieser globale Inhalt kann (muss aber nicht) einen Inhaltsbereich aufweisen. Beispielsweise können globale Inhalte von Redakteuren flexibel über eine Absatz-Vorlage genutzt werden, mit der sie die entsprechenden globalen Inhalte mittels einer entsprechenden FS_REFERENCE Eingabekomponente auswählen können. Über den entsprechenden Templatecode werden die entsprechenden Inhalte dann in der Art eines Absatzes ausgegeben.

Wenn eines dieser Konzepte für Euch ausreichend ist, würde ich mich über eine kurze Rückmeldung freuen.

Wenn aber keines dieser Konzepte für Euch hilfreich ist, kannst Du den Anwendungsfall, den ihr habt, bitte möglichst exakt schildern, so dass wir anhand dieses Anwendungsfalls den Änderungswunsch sinnvoll bewerten können?

Vielen Dank und viele Grüße,
Holger