Feature Request - DG Konfigurationen SUPER-SEED-XML

Bei unserem derzeitigem Projekt werden viele Konfigurationen in haupia entstehen. So ca. 100+ auf der DG Seite. Ursache sind viele Datenquellen mit vielen unterschiedlichen Sprachen, die immer einen Tick anderes verarbeitet werden müssen. Häufig ist aber auch so das nur der Pfad zur XML unterschiedlich ist und deswegen ein extra Datengenerator benötigt wird.

Um das Problem abzumildern wollen wir SEED-XMLs für DGs einsetzen. Wir packen alle Sprachen von einer Datenquelle in einen DG und setzen im Groovy "language_keyword" und "language_facet_string" um die Sprachtrennung hinzubekommen. Dies funktioniert aber nur, wenn nicht bereits eine SEED-XML verwendet wird. Üblicherweise wird eine SEED-XML für PDFs und Content-Pages aus First Spirit verwendet, so auch bei uns.

Es fehlt also ein Struktur Element um PDFs und Content-Pages zu bündel. Ein mögliche Lösung wäre eine SUPER-SEED-XML, die eine Liste von SEED-XMLs beinhaltet. Derzeit ist haupia nicht in der Lage verkette SEED-XMLs zu verarbeiten.

Zugriffspfade

Bisher: Seed.xml -> Dokument i
Benötigt: Super-Seed.xml -> Seed.xml j -> Dokument i, j

Wäre ein Mechanismus wie SUPER-SEED-XML realistisch umsetzbar?

3 Comments
wladislaw_jesch
I'm new here

Hallo Christian,

du kannst auch jetzt schon Seed XMLs in andere Seed XMLs reinstecken.

Wir hatten diesen Fall schon häufiger unabsichtlich eingebaut. Auch Rekursionen funktionieren, glücklicherweise erkennt es Haupia und endet nicht in einer Endlosschleife.

Gruß,

Wladi

dominik_koenig
I'm new here

Laut Haupia Support ist es zumindest in der aktuellen Version 2.0.X nicht möglich Seed XMLs auf Dateiebene zu verschachteln.

Benter
I'm new here

Hallo zusammen,

Das verschachteln von seed-xml Dateien wurde mit der Version 2.0.81 umgesetzt.

Seit dieser Version ist es möglich, das gewünschte Verhalten einer Super-Seed-XML mit unseren Seed-XML’s darzustellen:

Seed.xml -> Seed.xml -> Dokument

Über das hier Beschriebene Verhalten hinaus ist es auch möglich, in einer Seed-XML verschiedene Seed-xmls so wie Dokumente zu mischen:

Seed.xml  -> Seed.xml

             -> Dokument

Dank der neuen Funktionalität ist haupia auch in der Lage zu erkennen, ob eine Datei sich bereits im Index befindet. Was gerade beim Verschachteln von Seeds zum tragen kommt.

Auch zirkuläre Abhängigkeiten können erkannt und unterbunden werden.

(z.B: Seed1 zeigt auf Seed 2, diese zeigt auf Seed3 welche wieder zurück auf Seed1 zeigt.)