Einstellbare Versionierung bei einzelnen Dateien

Es gibt immer wieder sehr große Dateien, welche im CMS nicht abgelegt werden sollen, da sich diese häufig ändern und die Versionierung massiv aufblähen (bsp. ein 100MB-Zipfile oder .exe-Datei). Trotzdem wäre die zentrale Verwaltung dieser Dateien über FirstSpirit sehr interessant.

Daher die Idee, dass einzelne Dateien als "nicht Versioniert" gekennzeichnet werden können, so dass diese aus der Versionierung herausgenommen können.

7 Comments
aVogt
Occasional Collector

Das ist mit Sicherheit ein interesanntes Thema, dabei fällt mir aber gleich unsere Revisionsabteilung ein, die immer alles revisionssicher abgelegt haben will.

Aus diesem Grund sollte die Einstellung was versioniert werden soll entweder nur durch den Super-Admin oder die Projektadmins einstellbar sein.

Gut wäre es auch 8wenn das FR umgesetzt werden soll), dass man die Funktion aktivieren bzw. deaktivieren könnte.

Unter o.g. Erweiterungen stimme ich zu.

tinne
I'm new here

Dies ist immer wieder ein Thema, insbesondere beim maschinellen Import von Medien aus anderen Systemen (PIM, DMS, etc.).

Meines Erachtens würde es oft genügen, wenn man die Versionshistorie im Nachhinein verkürzen könnte auf die letzten n Versionen oder Versionen seit dem Zeitpunkt t; damit wäre im Zweifel auch dem Revisionsschutz genüge getan. Dies sollte auch ein echtes Löschen von nach dem Zeitpunkt nicht mehr restaurierten Objekten beinhalten.

Andreas-Knoor
Crownpeak Employee
Crownpeak Employee

Meines Erachtens würde es oft genügen, wenn man die Versionshistorie im Nachhinein verkürzen könnte [...] Versionen seit dem Zeitpunkt t; damit wäre im Zweifel auch dem Revisionsschutz genüge getan.


                   

Diese Funktion gibt es bereits und nennt sich "Archivierung". Über die Archivierung kann die Repository-Größe reduziert werden, in dem alles was älter ist als Zeitpunkt t in ein "Archiv" ausgelagert wird.

Details zur Archivierung sind im Administrationshandbuch beschrieben (Kapitel 7.9: Projektarchivierung).

tinne
I'm new here

Hallo Andreas,

die Archivierung ermöglicht es aber nicht, genauer einzuschränken als auf alle Inhalte und Medien eines Projekts. Damit müssen aktuell immer solche Medien in ein separates Projekt ausgelagert werden, um die Kontrolle darüber zu bekommen, welche Objekte auf die Weise ihrer Historie entbunden werden sollen - auch wenn sie logisch vielleicht besser im Projekt untergebracht wären.

Andreas-Knoor
Crownpeak Employee
Crownpeak Employee

die Archivierung ermöglicht es aber nicht, genauer einzuschränken als auf alle Inhalte und Medien eines Projekts.


                   

Ja, das ist richtig.

kohlbrecher
Crownpeak employee
Crownpeak employee

Hallo,

wir werden diesen Feature Request schließen, da es von FirstSpirit Mittel gibt, dieses umzusetzen. Siehe dazu DataAccessPlugin oder auch die PIM-Integration.

Viele Grüße

Jan

Radigewski
Occasional Collector

Das ist sehr schade.

Das Kürzen/ deaktivieren der Historie nur bestimmte Elemente wäre wirklich ein tolles Features gewesen.

Ich finde nicht, dass man diese Anforderung mit den genannten Lösungen umsetzen kann.

Ich brauch ja z.B. auch nicht in alle Projekten eine Visionshistorie der Designelemente, wenn Sie über CorpContent oder devtools importiert werden.