Anchor-Tag für Absätze

Hallo,

es wäre wünschenswert den von FirstSpirit generierten a-Tag, welcher als Sprungziel zu Absätzen gesetzt wird, konfigurierbar (Welche Attribute verwendet werden sollen) zu machen.

Moment rendert FirstSpirit einen anchor-Tag mit den Attributen ID und NAME vor den entsprechenden Absatz. Da das name-Attribut in a-Tags in HTML5 allerdings obsolet ist, ist der generierte HTML-Code nicht valide.

6 Comments
matthiasforberg
Occasional Collector

Ja, das kann ich nur unterstützen. Toll wäre auch, wenn man da z.B. css-Klassen einfügen könnte, um z.B. einen Offset per CSS zu definieren.

kohlbrecher
e-Spirit employee

Hallo Andre,

vielen Dank für deine Idee zur Verbesserung von FirstSpirit. Es ist uns wichtig, aus den Erfahrungen unserer Kunden und Partner zu lernen. Aus diesem Grund schätzen wir Feedback und freuen uns über jede Anregung.

Wir haben das Thema noch einmal evaluiert, haben aber keine Pläne, es in absehbarer Zukunft zu bearbeiten. Daher können wir deinen Feature Request zum aktuellen Zeitpunkt leider nicht berücksichtigen.

Detaillierte Informationen bezüglich des Auswahlprozesses der Requests, die wir umsetzen, haben wir in unserer Features Policy zusammengefasst.

Viele Grüße

Jan

RalfNussbaum
Returning Observer

Sehe ich das richtig, dass die Anfrage von 2013 ist?

Dann kommt Ihr 2019 mit so einer Antwort?

Viele Grüße

Ralf Nussbaum

kohlbrecher
e-Spirit employee

Hallo Ralf,

im folgenden Blog-Posting haben wir dargestellt, dass wir uns seit letztem Jahr verstärkt den Feature Requests widmen. In einigen Fällen haben wir als Hersteller bisher keine klare Einschätzung abgegeben, d.h. Feature Requests - die zum Teil viel Zustimmung aus der Community bekommen - sind über längere Zeit im "Active"-Status ohne Rückmeldung an die Ersteller oder Befürworter. Wir sind dabei dies zu ändern.

Viele Grüße

Jan

MarcusDau
New Responder

Mit HTML5 wurde das name-Attribut obsolet und damit generiert FirstSpirit in diesem Fall invaliden Code.Da kann man das doch hier nicht einfach archivieren. Sorry, da muss bei solchen Dingen mehr auf die Nutzerbedürfnisse eingegangen werden. Zumal valider Code auch mehr und mehr ein Ranking-Faktor bei Google wird.

Es ist also unbedingt wichtig, dass man diesen Code irgendwo (und sei es direkt im Dateisystem) anpassen kann. Und zwar zeitnah und ohne nochmal 8 Jahre warten zu müssen.

mbergmann
e-Spirit employee

Hallo,

FirstSpirit kann ja nicht nicht wissen, ob man html4 oder 5 ausspielt...

Meines Wissens nutzt man "heutzutage" sowieso als Zielmarke (und nur auf die bezieht sich ja die entsprechende FirstSpirit-Funktion ja) eher kein <a>-Tag  mehr sondern ein beliebiges Element mit der entsprechenden ID - z.B. die erste Überschrift, ein eigenes div, etc. Das kann FirstSpirit sowieso nicht sinnvoll automatisieren (bzw. wäre hier meiner Meinung nach einfach "zuviel Magie").

Von daher würde ich sagen: Für HTML4 war das noch eine praktische Convenience-Funktion, die man so in HTML5 aber eher gar nicht mehr braucht.

Viele Grüße

Michael