udorudi
I'm new here

Probleme mit großen Tabellen by MYSQL INODB

Jump to solution

Wir sind gerade auf ein Problem mit MYSQL-INODB und großen Tabellen  gestossen.

Da unser Kunde über 50 Sprachen hat, wird der Speichervorgang   mit der Fehlermeldung

"#1030 - Got error 139 from storage  engine" abgebrochen. (In der Tabelle sind jeweils 3 Sprachabhängige  TEXT/Bild-Felder)

Ich habe dann als Test die Tabelle in einen MYISAM Type  umgewandelt. Damit funktioniert es.

Es stellt sich aber die Frage, ob  FirstSpirit mit MYISAM umgehen kann und wenn ja,

wie stellt man die  Konfiguration ein, so das MYISAM anstatt INODB verwendet wird?

Labels (1)
0 Kudos
1 Solution

Accepted Solutions
feddersen
Community Manager
Community Manager

Re: Probleme mit großen Tabellen by MYSQL INODB

Jump to solution

Hallo,

es handelt sich hier um eine bekannte Einschränkung von InnoDB.

Siehe:

MyISAM wird von FirstSpirit nicht unterstützt, da mit MyISAM keine Transaktionen möglich sind. Mit dieser Menge an Sprachen werden sie wohl auch durch Änderung der Spaltenlänge nicht unter die 8000bytes Grenze kommen. Es bleibt also wohl nur die Umstellung auf eine andere Datenbank, z.B. PostGres, MSSQL-Server oder Oracle.

View solution in original post

0 Kudos
2 Replies
feddersen
Community Manager
Community Manager

Re: Probleme mit großen Tabellen by MYSQL INODB

Jump to solution

Hallo,

es handelt sich hier um eine bekannte Einschränkung von InnoDB.

Siehe:

MyISAM wird von FirstSpirit nicht unterstützt, da mit MyISAM keine Transaktionen möglich sind. Mit dieser Menge an Sprachen werden sie wohl auch durch Änderung der Spaltenlänge nicht unter die 8000bytes Grenze kommen. Es bleibt also wohl nur die Umstellung auf eine andere Datenbank, z.B. PostGres, MSSQL-Server oder Oracle.

0 Kudos
udorudi
I'm new here

Re: Probleme mit großen Tabellen by MYSQL INODB

Jump to solution

Vielen Dank, dann werden wir auf PostGres umstellen

Freundliche Grüße

U. Klose

0 Kudos