julia
I'm new here

Paketverwaltung: Wie kann man das Überschreiben eines zusätzlichen Ausgabekanals unterbinden.

Hallo,

ich habe eine Frage zur Paketverwaltung. Im Masterprojekt existieren 3 Ausgabekanäle. Ein Abonnement Projekt hat  3 + 1 Ausgabekanäle. Jetzt haben wir das vorhersehbare Phänomen, dass wenn wir das Paket ausrollen, ebenfalls der Ausgabekanal der nicht im Masterprojekt definiert ist, überschrieben wird. Hat man die Möglichkeit dieses irgendwie zu umgehen? Kann man vielleicht einen Bereich in einer Vorlage so markieren, dass dieser nicht überschrieben wird? Was für Möglichkeiten haben wir?

Danke für die Antwort,

Julia Hosieny

Labels (1)
0 Kudos
1 Reply
klein
Crownpeak employee
Crownpeak employee

Re: Paketverwaltung: Wie kann man das Überschreiben eines zusätzlichen Ausgabekanals unterbinden.

Hallo Julia,

so weit ich weiß, kann man das Abo nichht so konfigurieren, dass bei den templates nur bestimmte Kanäle überschrieben werden Smiley Sad Es wird halt der gesamt Knoten, mit dem Inhalt aus dem Masterprojekt überschrieben und wenn es in dem Masterprojekt ein bestimmter Ausgabekanal fehlt, dann wird der Inhalt des Templateknotens auch im Slave eben geleert.

Was Du aber wohl machen kannst:

- im Abo ein Ereignis konfgurieren (siehe "Paket-Verwaltung" Doku Kap. "4.1.5 Ereignisse für ein Paket konfigurieren"), welches aus einem Arbeitsablauf besteht, der ein Skript beinhaltet

- dieses Skript holt für ein Template seine vorletzte Revision (also bevor das Template mit dem letzten Abo-Ausrollen überschrieben wurde)

- aus dieser Revision kannst Du den Inhalt des gewünschten Ausgabekanals holen:

http://www.e-spirit.com/odfs42/access/de/espirit/firstspirit/access/store/templatestore/ChannelSourceProvider.html#getChannelSource(de.esp...

- die aktuelle Revision des Templates bearbeiten und um den Inhalt des oben geholten Ausgabekanals erweitern

Es ist alles nur die Theorie, aber in der Praxis müsste es eigentlich auch so funktionieren Smiley Happy

Gruß,

Walter.